Skip to main content
Ihr Hilfesystem im rechtsrheinischen Köln

Suchthilfezentrum Köln Mülheim

Das Suchthilfezentrum Köln Mülheim bietet ein umfassendes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Menschen mit Suchtproblemen. Unser multiprofessionelles Team besteht aus erfahrenen Fachkräften wie Ärzt:innen, medizinischem Pflegepersonal, Sozialarbeiter:innen und Suchttherapeut:innen. Jedes Teammitglied bringt  individuelle Fähigkeiten und Expertise ein, um Hilfesuchenden die bestmöglichen Unterstützung zu gewährleisten.

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Substitutionsbehandlung. Dabei bieten wir Menschen mit einer Opioidabhängigkeit eine medikamentengestützte Therapie an, um Entzugserscheinungen zu lindern und den Weg in ein suchtfreies Leben zu ebnen. Unsere Ärzt:innen und das medizinische Personal stehen den Betroffenen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Alle bei uns behandelten Personen werden durch unsere Sozialarbeiter:innen und Suchttherapeut:innen psychosozial betreut und begleitet. Umfang und Inhalte dieser Betreuung orientieren sich stark am individuellen Bedarf und werden laufend dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasst.

Darüber hinaus bieten wir auch eine umfangreiche Beratung an, die im Rahmen von offenen Sprechstunden dienstags und mittwochs stattfindet. Unsere Beratungspersonal unterstützt Menschen mit Suchtproblemen und/oder deren Angehörige dabei, ihre individuelle Situation zu analysieren, evtl. vorhandenen Handlungsbedarf zu konkretisieren und gegebenenfalls neue Perspektiven zu entwickeln. Wir nehmen uns Zeit für persönliche Gespräche, um gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten und Unterstützung im Umgang mit der Sucht anzubieten.

Das Suchthilfezentrum Köln Mülheim der Drogenhilfe Köln ist ein Ort, an dem Menschen mit Suchtproblemen auf Verständnis, Fachkompetenz und Unterstützung zählen können. Wir sind bestrebt, jedem Einzelnen auf seinem Weg in ein suchtfreies Leben zur Seite zu stehen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen. Wir sind gerne für Sie da!

Unsere Angebote

Substitutionsambulanz

Die Substitutionsambulanz befindet sich der ersten Etage des Suchthilfezentrums Köln-Mitte und hat derzeit 130 Behandlungsplätze. Werktäglich können sich Interessierte persönlich zwischen 09 Uhr und 11 Uhr sowie telefonisch zwischen 09 Uhr und 15 Uhr bezüglich Behandlungsmöglichkeiten erkundigen.

Voraussetzung für eine Substitution sind in aller Regel Krankenversicherung, Meldeadresse in Köln, manifeste Opioidabhängigkeit und der Wille zur Mitarbeit und täglichen Vergabe. Abhängigkeitserkrankungen sind sogenannte F-Diagnosen und werden unter den psychischen Störungen aufgeführt. Wie in einigen anderen Kölner Suchtambulanzen auch ist bei uns die fachärztlich psychiatrische Mitbehandlung möglich. Die Psychosoziale Betreuung findet zeitgleich in denselben Räumen statt.

Die Substitutionstherapie folgt der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opioidabhänger in der jeweils aktuellen Form. Ziele der substitutionsgestützten Behandlung sind:

• Sicherstellung des Überlebens

• Stabilisierung und Besserung des Gesundheitszustandes

• Unterstützung der Behandlung somatischer und psychischer Begleiterkrankungen

• Reduktion riskanter Applikationsformen von Opioiden

• Reduktion des Konsums unerlaubt erworbener oder erlangter Opioide

• Reduktion des Gebrauchs weiterer Suchtmittel

• Abstinenz von unerlaubt erworbenen oder erlangten Opioiden

• Verringerung der durch die Opioidabhängigkeit bedingten Risiken während einer Schwangerschaft sowie während und nach der Geburt

• Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität

• Reduktion der Straffälligkeit

• Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und am Arbeitsleben.

Psychosoziale Betreuung

Aufgrund ihrer Opiatabhängigkeit unterziehen sich in Köln viele KlientInnen einer Substitutionsbehandlung bei einem niedergelassenen Arzt. Die psychosoziale Begleitung dieser KlientInnen ist ein integrativer Bestandteil dieser Behandlung. Im Rahmen der psychosozialen Begleitung findet eine Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten statt, welche die Vergabe des Substituts und die medizinische Versorgung der KlientInnen im Kölner Stadtgebiet gewährleisten. Die Anmeldung für eine psychosoziale Betreuung ist im Rahmen eines persönlichen Erstgespräches nach vorheriger Terminabsprache möglich.

PSB Angebote:

• Haftvermeidung

• Schuldenregulierung

• Wohnraumerhaltung

• Gesundheitsfürsorge

• Sicherung der finanziellen Situation (Bürgergeld, Grundsicherung, Rente etc.)

• Begleitung zu externen Terminen (Fachärzte, Bürgerämter etc.)

• Vermittlung in stationäre Entwöhnungsbehandlung

Therapievermittlung
Im Vermittlungsprozess klären und erarbeiten die zuständigen Mitarbeiter die notwendigen formalen Voraussetzungen (Überprüfung der versicherungsrechtlichen Voraussetzungen, Beantragung der Kostenübernahme, Erstellen des Sozialberichts usw.) zur Kostenübernahme für ambulante oder stationäre Entwöhnungsbehandlung. Die Betreuten werden auf die geplante Maßnahme vorbereitet und bis zum Antritt der Behandlung begleitet.
Beratung

Offene Sprechstunde für über 27-jährige und deren Angehörige

(Thema: illegale Substanzen, ohne Anmeldung)

Dienstags 14 Uhr bis 17:30 Uhr

Mittwochs 14 Uhr bis 15:30 Uhr

Substanzabhängigkeit, oft auch Drogensucht genannt, ist ein Zustand, bei dem ein Mensch zwanghaft und wiederholt bestimmte Substanzen wie z.B. Cannabis, Amphetamine, Heroin oder Medikamente konsumiert, trotz der negativen Folgen, die dies für seine Gesundheit, sein Leben und seine Beziehungen haben kann. Dieses zwanghafte Verhalten entwickelt sich oft schleichend im Laufe der Zeit und hat schwerwiegende Folgen für die Person selbst und für ihr soziales Umfeld.

Menschen mit Substanzabhängigkeit haben die Kontrolle über ihren Konsum verloren und können unter Entzugserscheinungen leiden, sobald sie versuchen, die Substanz abzusetzen. Im Laufe der Zeit benötigen sie immer mehr von der Substanz, um die gewünschte Wirkung zu erzielen, was zu einer Steigerung des Konsums führt.

Die Bewältigung der Substanzabhängigkeit erfordert meist professionelle Hilfe und Unterstützung. Substanzabhängigkeit ist eine Krankheit , die behandelt und dadurch stabilisiert oder auch bewältigt werden kann.

Die Suchtberatungsstelle ist meist die erste Anlaufstelle und Herzstück für Menschen, die Unterstützung bei Fragen zu Suchtproblemen suchen. 
Erfahrene Beraterinnen und Berater unterstützen Sie darin, die Situation einzuschätzen und mögliche Handlungsoptionen zu erarbeiten.
Nach Bedarf vermitteln sie auch in ergänzende oder weiterführende Angebote. Unser Beratungsangebot richtet sich ausdrücklich nicht nur an Menschen mit manifester Suchterkankung sondern an jeden Menschen, der Fragen oder Sorgen rund um den Konsum von Suchtmitteln hat.
Die Beratungsangebote sind kostenlos und absolut vertraulich.
Idealerweise vereinbaren Sie vorab telefonisch einen persönlichen Gesprächstermin. So können Sie sicher sein, dass der Berater oder die Beraterin sich ausreichend Zeit für Sie nehmen kann.
Kontakt

Suchthilfezentrum Köln-Mülheim

Bergisch Gladbacher Str. 71

51065 Köln

Telefon: 0221 – 96 41 794

Fax: 0221 – 96 41 793

E-Mail: rechtsrh@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Methadonambulanz:

Montag – Donnerstag:

09:00 – 11:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Freitag:

09:00 – 11:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr

Wochenenden/ Feiertage 10:00 – 11:45 Uhr 

Beratung:

Dienstag:
14:00 – 17:30 Uhr

Mittwoch
14:00 – 15:30 Uhr

Hier können Sie nach Ort, Leistung oder Einrichtung filtern


Geschäftsstelle / Verwaltung


Anschrift & Kontakt

Victoriastraße 12
50668 Köln

Telefon 0221 912797 -27

verwaltung@drogenhilfe.koeln
www.drogenhilfe-koeln.de

Öffnungszeiten

Montag 9:00–13:00
Dienstag 9:00–13:00
Mittwoch 9:00–13:00
Donnerstag 9:00–13:00
Freitag 9:00–13:00
Sa + So Geschlossen

Verwaltung


Leistungen Filer

Fachstelle Glücksspielsucht


Anschrift & Kontakt

Krefelder Straße 5
50670 Köln

Tel. (0221) 91 27 97-22
Fax (0221) 13 80 82

info@spielfrei.info

Sprechstunden

Montag 15:00–18:00
Dienstag 14:00–17:00
Mittwoch 10:30–12:30
(nur für Frauen)
Mittwoch 15:00–18:00

Ambulante Entwöhnungsbehandlung, Beratung, Behandlung, Glücksspielsucht


Café Victoria Köln


Anschrift & Kontakt

Kontakt- und Gesundheitszentrum Café Victoria
Victoriastraße 12
50668 Köln

Tel. (0221) 91 27 97-11
Fax (0221) 91 27 97-15

cafe@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Montag 13:00–17:00
Dienstag 13:00–17:00
Mittwoch 13:00–17:00
Donnerstag 13:00–17:00
Freitag 11:00–14:00
Sa + So Geschlossen


Suchthilfezentrum Köln-Mitte


Anschrift & Kontakt

Auf dem Hunnenrücken 7
50668 Köln

Telefon 0221 – 860 86 46
Telefon (JVA Suchtberatung)
0221 – 860 86 45

linksrh@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Montag 09:00–12:00
Dienstag 11:00–13:00
Mittwoch 09:00–12:00
Donnerstag 09:00–12:00
Freitag 09:00–12:00
Sa + So Geschlossen

Substitutionsbehandlung, Psycho-Soziale Betreuung, Überlebenshilfe

Suchthilfezentrum Köln-Mülheim


Anschrift & Kontakt

Bergisch Gladbacher Straße 71
51065 Köln

Telefon 0221 96 41 794

rechtsrh@drogenhilfe.koeln

Telefonische Beratung/Anmeldung

Montag 09:00–11:00
Dienstag 09:00–11:00
Mittwoch 09:00–11:00
Donnerstag 09:00–11:00
Freitag 09:00–11:00
Sa + So Geschlossen

Substitutionsbehandlung, Psycho-Soziale Betreuung, Überlebenshilfe, Beratung

Suchthilfezentrum Köln-Hansaring


Anschrift & Kontakt

Krefelder Straße 3-5
50670 Köln

Telefon: 0221/ 99 78 73 – 0

hansaring@drogenhilfe.koeln

Telefonische Beratung/Anmeldung

Montag – Donnerstag 11:00–16:00
Freitag 10:00–15:00

Ambulante Entwöhnungsbehandlung, Therapie, Beratung, Betreutes Wohnen, Glücksspielsucht

Substitutionsambulanz Neumarkt


Anschrift & Kontakt

Lungengasse 13-17
50676 Köln

Telefon 0221 22 12 4239

substitutionsambulanz@stadt-koeln.de

Öffnungszeiten

Montag 10:00–12:00 & 16:00 – 17:15
Dienstag 10:00–12:00 & 16:00 – 17:15
Mittwoch 10:00–12:00 & 16:00 – 17:15
Donnerstag 10:00–12:00 & 16:00 – 17:15
Freitag 10:00–12:00 & 16:00 – 17:15
Sa + So 10:00 – 12:00

Substitutionsbehandlung, Psycho-Soziale Betreuung, Überlebenshilfe, Diamorphin

Ambulante Reha Sucht


Anschrift & Kontakt

Krefelder Straße 5
50670 Köln

Telefon 0221 13 68 72

nachsorge@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

??



Behandlung, Ambulante Entwöhnungsbehandlung

Betreutes Wohnen Köln


Anschrift & Kontakt

Krefelder Straße 5
50670 Köln

Telefon 0221 13 68 72

bewo@drogenhilfe.koeln

Anmeldung

Bewerbungen um einen Wohn- und Betreuungsplatz sind an die angegebene Adresse zu richten.
Betreutes Wohnen, Wohnprojekte

Jugendwerkstatt Hansaring


Anschrift & Kontakt

Krefelder Straße 3-5
50670 Köln

Telefon 0221 734422

werkstaetten@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Montag 08:30–17:00
Dienstag 08:30–17:00
Mittwoch 08:30–17:00
Donnerstag 08:30–17:00
Freitag 08:30–16:00
Sa + So Geschlossen

Berufliche Orientierung

Betreutes Wohnen Rhein-Erft-Kreis


Anschrift & Kontakt

Heinrich-Esser-Straße 37
50321 Brühl

Telefon 02232 18 93-13

g.klages@drogenhilfe.koeln

Anmeldung

Bewerbungen um einen Wohn- und Betreuungsplatz sind an die angegebene Adresse zu richten.
Betreutes Wohnen, Wohnprojekte

Betreutes Wohnen Overath


Anschrift & Kontakt

An der Ringmauer 28
51491 Overath

Telefon 02206 90747-10

bewo@drogenhilfe.koeln

Anmeldung

Bewerbungen um einen Wohn- und Betreuungsplatz sind an die angegebene Adresse zu richten.
Betreutes Wohnen, Wohnprojekte

Wohntraining Nippes


Anschrift & Kontakt

Cranachstr. 9
50733 Köln

Telefon 0221 13 90 905

nippes@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Die niedrigschwellige Aufnahme öffnet täglich von 20:00 – 22:30 Uhr.

Die Einrichtung kann morgens ab 8:00 – 8:45 Uhr verlassen werden.

Wohnprojekte, Notschlafstelle, Überlebenshilfe

Wohntraining Dellbrück


Anschrift & Kontakt

Bergisch Gladbacher Str. 1109
51065 Köln

Telefon 0221 16 88 05 05

wtd@drogenhilfe.koeln

Wichtige Information

Insgesamt stehen 11 Plätze zur Verfügung.
Wohnprojekte, Betreutes Wohnen, Überlebenshilfe

Fachstelle für Suchtprävention Köln & Rhein-Erft-Kreis


Anschrift & Kontakt

Hans-Böckler-Straße 5
50354 Hürth

Telefon 02233 994440 

praevention@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Montag 09:00–12:30, 14:00–16:00
Dienstag 09:00–12:30, 14:00–16:00
Mittwoch 09:00–12:30, 14:00–16:00
Donnerstag 09:00–12:30, 14:00–16:00
Freitag 09:00–12:30
Sa + So Geschlossen

Suchtprävention, Hilfen für Eltern


Jugendsuchtberatung Köln


Anschrift & Kontakt

Victoriastraße 12
50668 Köln

Telefon 0221 91279710

ansprechbar@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Unsere Telefonzeiten Mo – Do 9 – 16 Uhr und Fr 9 – 15
Dienstag 13:00–17:00
Mittwoch 13:00–17:00
Donnerstag 13:00–17:00
Freitag 11:00–14:00
Sa + So Geschlossen

Beratung, Information, Hilfen für Eltern, Kinder aus suchtbelasteten Familien, Suchtprävention

Info- und Beratungsstelle Bergheim


Anschrift & Kontakt

Blumenstraße 8
50126 Bergheim

Telefon 02271 47 640

bergheim@suchtloesungen.de

Öffnungszeiten

Montag 10:00–12:00 & 14:00-16:00
Dienstag 10:00–12:00
Mittwoch 10:00–12:00 & 14:00-16:00
Donnerstag 10:00–12:00
Freitag 10:00–12:00
Sa + So Geschlossen

Glücksspielsucht, Beratung, Behandlung, Hilfen für Eltern, Kinder aus suchtbelasteten Familien, Therapie, Ambulante Entwöhnungsbehandlung, Suchtprävention, Psycho-Soziale Betreuung, MPU-Vorbereitung


Info- und Beratungsstelle Brühl


Anschrift & Kontakt

Heinrich-Esser-Straße 37
50321 Brühl

Telefon 02232 1893-0

info@suchtloesungen.de

Öffnungszeiten

Montag 10:00–12:00 & 14:00-16:00
Dienstag 10:00–12:00
Mittwoch 10:00–12:00 & 14:00-16:00
Donnerstag 10:00–12:00
Freitag 10:00–12:00
Sa + So Geschlossen

Drogen, Information, Beratung, Behandlung, Glückspiel, Information, Beratung Behandlung, Medien, Information, Beratung, Hilfen für Eltern, Kinder aus suchtbelasteten Familien, Therapie, Ambulante Entwöhnungsbehandlung, Sekundärprävention, Psycho-Soziale Betreuung, MPU-Vorbereitung, Überlebenshilfe, Betreutes Wohnen

Adaption Aggerblick


Anschrift & Kontakt

An der Ringmauer 28
51491 Overath

Telefon 02206 85 45 54 – 0

adaption@drogenhilfe.koeln

Anmeldung

Gerne vereinbaren wir einen Termin für ein unverbindliches Informationsgespräch. Lust auf ein kostenfreies Probewohnen? Kein Problem, rufen Sie uns an.

Adaption


Fachklinik Aggerblick


Anschrift & Kontakt

Marialindener Str. 23
51491 Overath

Telefon 02206 95220

aggerblick@drogenhilfe.koeln

Öffnungszeiten

Montag 08:00–16:00
Dienstag 08:00–16:00
Mittwoch 08:00–16:00
Donnerstag 08:00–16:00
Freitag 08:00–16:00
Sa + So Geschlossen

Behandlung, Therapie, Stationäre Entwöhnungsbehandlung, Kurzzeittherapie